PILZFIEBER

 

              NEUES ANGEBOT !

         WINTER-& VITALPILZE

Pilzkurs und Wanderung

Freitag 3.03. 19:00 Uhr

Theorie und Praxis

Samstag 4.03. 9:00 Uhr  - 14: 00 Uhr

Wanderung und Sammlung

 

Unkostenbeitrag für beide Tage: 45 € pro Person

 

 

Winterpilze

entgegen weitläufiger Meinung gibt es im Winter einige sehr schmackhafte Sammelpilze die den Speisezettel durchaus bereichern.



VITALPILZE

Vitalpilze sind nach Definition Nahrungsergänzungsmittel und keine offiziellen Heilmittel.

 

 

Viele der asiatisch bekannten Vitalpilze wachsen auch in unseren Wäldern. Dennoch sind einige von denen für "klassische Sammler" eher unbekannt. Verwechslungen und Fehlbestimmungen sind auch aufgrund fehlender oder unvollständiger Literatur möglich.

Eine Vielzahl der Vitalpilze wachsen auch in der kalten Jahreszeit und sind teilweise auch in durchaus ergiebiger Menge zu finden. 

 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

 

Bunter Mairitterling-Salat
Bunter Mairitterling-Salat


Zutaten: Mairitterlinge in gesalzenen Spargelwasser abkochen und anschließend kalt stellen.

SCHLEIERLINGE

Der Rotschuppige Raukopf gehört zu den Schleierlingen und ist als giftig einzustufen.
Der Rotschuppige Raukopf gehört zu den Schleierlingen und ist als giftig einzustufen.
Die Schleierlinge sind die artenteichste Familie die in unseren Breiten vorkommt. Bis zu 500 unterschiedliche Arten.
Die Schleierlinge sind die artenteichste Familie die in unseren Breiten vorkommt. Bis zu 500 unterschiedliche Arten.
Schleierling
Schleierling
Schleierling, Klumpfuß. Achtet auch hier auf die spinnwebartige Zone auf der Höhe wo normalerweise ein Ring zu erwarten wäre.
Schleierling, Klumpfuß. Achtet auch hier auf die spinnwebartige Zone auf der Höhe wo normalerweise ein Ring zu erwarten wäre.

"Brotpilz" 

Reifpilze

Reifpilze oder auch Zigeuner genant wurden lange Zeit als eigene eigene Gattung angesehen. Teilweise war sie auch in die Nähe von Fälblingen und Schnitzlingen eingeordnet.  Eine gewisse Ähnlichkeit  oder Überschneidung kann man aber auch zu den Schleierlingen ausmachen.Derzeit werden sie tatsächlich eher als eine Unterart der Cortinarien angesehen.

Der Name Reifpilz bezieht sich auf die Hutbeschaffenheit junger Fruchtkörper. Tatsächlich sehen die Oberflächen aus als wenn sie durch Raureif bedeckt wären. Mit zunehmender Reife verblasst dieses Merkmal aber. Ein gutes Merkmal in fortgeschrittenen Alter ist aber der in den meisten Fällen schräg anliegende geriefte Ring. 

Hautköpfe und Rauköpfe