PILZFIEBER

 

              NEUES ANGEBOT !

         WINTER-& VITALPILZE

Pilzkurs und Wanderung

Freitag 3.03. 19:00 Uhr

Theorie und Praxis

Samstag 4.03. 9:00 Uhr  - 14: 00 Uhr

Wanderung und Sammlung

 

Unkostenbeitrag für beide Tage: 45 € pro Person

 

 

Winterpilze

entgegen weitläufiger Meinung gibt es im Winter einige sehr schmackhafte Sammelpilze die den Speisezettel durchaus bereichern.



VITALPILZE

Vitalpilze sind nach Definition Nahrungsergänzungsmittel und keine offiziellen Heilmittel.

 

 

Viele der asiatisch bekannten Vitalpilze wachsen auch in unseren Wäldern. Dennoch sind einige von denen für "klassische Sammler" eher unbekannt. Verwechslungen und Fehlbestimmungen sind auch aufgrund fehlender oder unvollständiger Literatur möglich.

Eine Vielzahl der Vitalpilze wachsen auch in der kalten Jahreszeit und sind teilweise auch in durchaus ergiebiger Menge zu finden. 

 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

 

Bunter Mairitterling-Salat
Bunter Mairitterling-Salat


Zutaten: Mairitterlinge in gesalzenen Spargelwasser abkochen und anschließend kalt stellen.

Der Hallimasch ist ein ungemein geschmackvoller und pikanter Pilz. Da er teilweise große Mengen Gerbsäure enthält ist ein kurzes Bad im kochenden Wasser angeraten um die teilweise Magen belastenden Anteile auszuschwämmen. Das nimmt kaum Einfluss auf die Konsistenz des  Hammimasch noch ist es dem späteren Gericht abträglich, ... wenn denn die Grundverarbeitung entsprechend eingehalten wird.

Halimasch sammeln, grob vorreinigen. Ich empfehle bei diesem wirklichen Massenpilz nur feste und kleinere Exemplare zu verwenden. Kleine Plize können so bleiben, etwas größere bitte halbieren damit das kochende Wasser an die Gerbstoffe kommt.

Während des putzens kann man schon eine entsprechende Menge Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Erst wenn das Wasser kocht die geputzten Pilze hinzu geben. Es reicht "ein kurzes Bad" um die Gerbstffe zu lösen, also knapp 1 Minute. Eine längere Zeit ist abträglich, denn hier geht es nicht um einen Garprozess. Danach das Wasser ab- uund weggießen (nicht weiter als Pilzsud verwenden).

Mein Tipp: Die Pilze nicht in einem Sieb, sondern in einer Salatschleuder vom  verbliebenen Wasser trennen.

Danach ist der Hallimasch für eine weitere Zubereitung bereit.

 Siehe nachfolgende Rezepte oder unter Pilze einfrieren.