PILZFIEBER

VITALPILZE

. Während der Geruch des Chaga-Tees ebenfalls an Erde erinnert, schmeckt der Sud mild und angenehm, so zwischen grünen Tee und Kaffee. Der Chaga zählt zu den Vitalpilzen und ist in der chinesischen Medizin hoch geschätzt. Herr Konefka kooperiert im Bereich Vitalpilze mit einer Apothekerin und ausgebildeten Vitalpilzberaterin, sowie mit einem renommierten Heilpraktiker zusammen. Das Thema Gesundheit und den Umgang mit Vitalpilzen, sowie die therapeutischen Indikationen möchte er hier unbedingt in kundige Hände wissen. 


Er vermittelt sie gern bei Anfrage weiter.


Viele Autoren und auch Sammler wissen gar nicht, dass auch viele asiatische Vitalpilze bei uns wachsen“, sagt Konefka und istist. 



Hier entsteht in Kürze ein Portal für              VITALPILZE

Der Schiefer Schillerporling

 

 

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Ich werde mich bei allen  eingehenden Bestellungen zurück melden und  den Eingang bestätigen

 

- Startseite 2016 -

Hier geht`s los!

re Pilze im November Dezember 2016.

Bislang War das Jahr 2016 im Norden Berlins als eher deutlich verhalten zu bewerten. In letzter Minute scheinen sich aber viele Pilze dennoch kurzentschlossen sich entschlossen haben sich zu zeigen. Bitte dennoch unbedingt auf Frostschäden achten!!!

Wenn Pilze nach dem Auftauen wässrig oder schlaff erscheinen ist der Fruchtkörper einer Eiweißvergiftung nicht mehr fern.

 November/Dezember 2016

Herbst 2016, aktuelle Bestandsaufnahme 

Info: Bei Bildergalerien bitte auf die einzelen Bilder klicken. Das Foto wird dadurch vergrößert und dahinter






Gepanzerter Raslinge. Gehört als Rasling zu den Ritterlingsartigen, was sich bei einem Blick auf die Lamellen und den gesamten Habitus erklärt. Raslinge sind essbar und sehr gut  zu konservieren.
Gepanzerter Raslinge. Gehört als Rasling zu den Ritterlingsartigen, was sich bei einem Blick auf die Lamellen und den gesamten Habitus erklärt. Raslinge sind essbar und sehr gut zu konservieren.

Wann finde ich was und wo? 


Je nach Jahreszeit kann man Pilze an sehr gegensätzlichen Orten fündigwwerden. Im Frühling eher in Auwaldgebieten und parkähnlichen Gebieten (Morcheln, Lorcheln, Rötlinge, Sommersteinpilz) . Im Sommer eher freies Gelände, Wiesen und lichte Wälder ändern (Nelkenschwindlinge, Boviste und Stäublinge) . Im Herbst eher im Wald, Waldlichtungen und Rändern. 


Berlin und berliner Umfeld. 

Berlin und Umgebung sind für Pilzsammler schon sehr interessant. Auf der Höhe von Berlin treffen atlantische und kontinentale Klimaeinflüsse aufeinander . Die kontinentalen Sommer sind kurz, trocken und meist sonnig. Die Winter hingegen gleichbleibend und langanhaltend frostig. Das atlantische Klima ist deutlich wechselhafter, unbeständiger und feuchter. Der Winter ist deutlich milder. Die teilweise Überschneidung der Bedingungen führt zu einer beachtlichen Artenvielfalt. 


Berlin und insbesondere die vielen Parks und Grünflächen werden durch das "Stadtklima" zusätzlich begünstigt. Feuchtigkeit wird besser gehalten und die Temperaturen sind deutlich milder. Zusätzlich werden die Grünflächen und Parks oft an den Rändern gemulcht. Dadurch werden viele Pilzbestände immer wieder neu "beimpft". Insbesondere die Parkgestaltung der englischen Gärten bietet vielfache Bedingungen und Artenvielfalt auf kleinste Raum. Französische Parkgestaltung ist deutlich Arten ärmer. Dennoch möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass auch die Artenvielfalt der "vierbeinigen Freunde" mit ihren Hinterlassenschaften die Pilzsuche in den Parks deutlich beeinträchtigten kann. Je nach Gebiet und Populationsdichte muss da jeder für sich selbst entscheiden ob er fündig werden möchte.  

Sprödblättler und Knollenblätterpilze

Tintlinge, alte Bibeln und Alkohol 

Stockschwämmchen und Gifthäupling 

Vitalpilze

Dass Speisepilze nicht nur gut schmecken , sondern auch eine besondere Rolle in der Natur  spielen ist vielen bewußt. 

Pilze tragen ein besonderes Potenzial in sich: Sie bilden eine eigene Lebensform und sind weder Pflanze noch Tier.

sind Kraftwerke der Natur , sie sind die größten " Recycler" organischen Materials und Hauptversorger der Pflanzen mit lebensnotwendigen Substanzen. In dieser Funktion entwickeln  sie zum Beispiel die Fähigkeit , Stoffe zu bilden, die gegen Bakterien, Vieren und schädliche andere Pilze wirksam sind. Diese Erkenntnis machte man sich bei der Entwicklung vo Medikamenten zunutze. Das Penicillin ist nichts anderes als ein Stoffwechselprodukt von Pilzen. In Asien sind Vitalpilze seit Jahrtausend ein fester Bestandteil der Volksmedizin. So hat die TCM ( Traditionelle Chinesische Medizin )über ein Zeitspanne von 4000 Jahren die Heilkraft der Pilze erforscht. Die Pilze wurden dabei sowohl heilend als auch preventativ eingesetzt.  Die Mykotherapie in Europa stellt heutzutage vielleicht nicht mehr ein exsotisches , aber noch immer ein sehr überschauberes Feld dar. Es gibt wenige Heilpraktiker oder Apotheker , die sich damit gut auskennen und auch in ihrer täglichen Praxis präventativ einsetzten. Über www.pilzfieber.de haben Sie aber die Möglichkeit sich durch eine erfahrene Apothekerin und ausgebildete Vitalpilz-Beraterin und durch einen Heilpraktiker in gesundheitlichen Fragen zu Vitalpilzen beraten zu lassen.

Welche Pilze sind demnächst zu erwarten. Spätherbst-Pilze


Der Saitenstielige Knoblauchschwindling wird oft als ungenießbar beschrieben. Ich lege die Stiele immer als Ganzes und lege sie gebündelt an die Seite der Pfanne.  Vor der Mahlzeit entnehme ich sie damit kein bitterer Geschmack entsteht.
Der Saitenstielige Knoblauchschwindling wird oft als ungenießbar beschrieben. Ich lege die Stiele immer als Ganzes und lege sie gebündelt an die Seite der Pfanne. Vor der Mahlzeit entnehme ich sie damit kein bitterer Geschmack entsteht.
Kahler Krempling. Wird als Giftpilz eingestuft, auch wenn er in alten Büchern noch als Speisepilz ausgeschrieben ist
Kahler Krempling. Wird als Giftpilz eingestuft, auch wenn er in alten Büchern noch als Speisepilz ausgeschrieben ist

Text 



Aktuelle Pilze

Mai / Juni / Juli 

 

Gifthäupling

(früher)

Nadelholz-Häupling

!!!!!!

Diesen Pilz sollte jeder kennen der Stockschwämmchen sammelt. Bis vor wenigen Jahren war der "Nadelhozhäuptling vorwiegend in Süddeutschland beheimatet. Zudem besiedelte er vorwiegend Nadelholz.

 

In vielen älteren Bestimmungsbüchern ist er entweder kaum, oder nur sehr beiläufi als möglicher Doppelgänger  des Stockschwämmchens aufgeführt.

 

Ob nun Klimaerwärmung oder eine Laune der Natur,beschloss er nach Norden auszuwandern!  

Auf dem Weg nach Norden hat er auch seine Bindung an Nadelholz verlohren und ist somit wie das Stockschwämmchen teilweise am gleichen Substrat vorzufinden.

Innerhalb von 20 Jahren ist er bis weit nach Skandinavien vorgedrungen und wird von mir regelmäßig von Berlin bis Neubrandenburg gesichtet. Teilweise nur 20 m con Stockschwämmchenbeständen entfernt.

 

Also Vorsicht!

Der Gifthäupling beinhaltet das gleiche Gift wie der Grüne Knollenblätterpilz

(wenn auch in geringerer Konzentrtation)

 

 

Mairitterlinge wachsen gern in größeren Gruppen und dann in "Hexenringen". Wenn man drei Mairitterlinge in Folge findet kann man gedanklich einen Kreis konstruieren, den man dann entsprechend des Umfanges absuchen kann. Das ist oft eine sehr lohnenswerte Theorie.

Mairitterlinge wachsen gern in größeren Gruppen und dann in "Hexenringen". Wenn man drei Mairitterlinge in Folge findet kann man gedanklich einen Kreis konstruieren, den man dann entsprechend des Umfanges absuchen kann. Das ist oft eine sehr lohnenswerte Theorie.


WEITERE AKTUELLE PILZE

Der Anemonenbecherling

Text

Text


Fer Falbe Ackerling erscheint in den letzen Jahren verhäuft vorzukommen. Durch das vermerte Mulchen mit Holzhäckseln und den daraus resultierenden  Lagerstätten des gehäckselten Materials findet er hier offensichtlich ausreichend gute Bedingungen vor.

- kein Speisepilz-


V I O L E T T E  R Ö T E L R I T T E R L I N G E

Rötelritterlinge sind eher Herbst- bis Spätherbstpilze. Manchmal erscheinen sie aber auch im Frühjahr.

S A M M E L T I P

Wenn Pilze lose in den Korb gelegt werden purzeln die nur so durcheinander und der Dreck des Einen fällt in die Lamellen des Anderen. Neben den Stößen und Quetschen, was teilweise erheblichen Einfluss auf die Frische und Qualität hat (Pilze habe annähernd genau so viel Eiweiß wie Fische) dauert das Putzen viel länger und der "Abfall" ist deutlich höher. So dachziegelartig geschichtet reinigen sie sich fast schon auf dem Weg nach Hause. Siehe Pilzkorb in der oberen Bildserie.

Voreilender Weichritterling 

Frühjahrs Röhrling
Frühjahrs Röhrling

Frühjahrs Rötling

 

Aktuelle Pilze

November / Dezember / Januar / Februar

Kieferzapfenrübling
Kieferzapfenrübling

K I E F E R N - Z A P F E N R Ü B L I N G

 

Man unterscheidet beim Kiefern-Zapfenrübling zwischen dem Milden und dem Bitteren. Meine Empfehlung, sucht Fichten Bestände :)

Der Kiefern-Zapfenrübling ist dem Fichtenzapfen-Rübling sehr ähnlich, aber bei eindeutiger Bestimmung gut verwertbar und schmackhaft (siehe weiter unter Fichtenzapfen-Rübling) 


Becherförmiger Duftstacheling
Becherförmiger Duftstacheling

Filziger Korkstacheling  oder

Becherförmiger Duftstacheling                       

 

PHELLON TOMENTOSUS  

 

Die Bestimmung des  Pilze ist bei vorliegender Mumie etwas herausfordernd. Der Orangerote Korkstacheling fällt raus weil sein Wuchs gedrungener ist und er nur ganz kurze Stacheln aufweist. Der Grubige Korkstacheling hat auch kurze Stacheln. Semmelstoppelpilze schließe ich aus.

Die ausgeprägte Stachelform  ist auch bei der Mumie noch gut erkennbar und verweist am ehesten auf den Becherförmigen Duftstacheling.

 

ungenießbar

Geotropismus oder Gravitropismus

beim Zunderschwamm Fomes fomentarius


Text 

Zur Bestimmung kann man im Falle des Samtfußrübling den lateinischen Namen heranziehen. Flammulina heißt kleines Flämmchen. Achten Sie mal auf das erste Foto. Der kräftige Farbtupfer entsteht durch die Einlagerung eines Art flexiblen Frostschutzes. Der Samtfußrübling braucht einen Kälteschock. Anschließend ruht er unter 0 Grad.ab 2 bis 4 Grad setzt das Wachstum wieder ein. Somit kann man auch kleinere Mengen problemlos in der Gefrierttruhe ohne weitere Bearbeitung ansammeln bis eine Mahlzeit üppiger ausfällt. Die Huthaut muss bei der Zubereitung nicht entfernt werden. Als Bestimmungshilfe ist sie aber geeignet, weil sie sich mit etwas Mühe abziehen lässt. Velupitipes steht für den Stil. Pes bedeutet Fuß und ansonsten wird auf die an Velur erinnernde Stiloberfläche verwiesen. Der Samtfußrübling bevorzugt leicht feuchte Standorte an Weichholzbeständen. Also oft in Gräben, Bach und Flussufern aber auch in Schrebergärten oder Parks zu finden. Gut essbar, durchaus schmackhaft und erstaunlich oft zu finden.

Zur Bestimmung kann man für den Samtfußrübling  den lateinischen Namen heranziehen. Flammulina heißt kleines Flämmchen. Velupitipes steht für den Stil. Pes bedeutet Fuß und ansonsten wird auf die an Velur erinnernde Stiloberfläche verwiesen. Der Samtfußrübling bevorzugt leicht feuchte Standorte an Weichholzbeständen. Also oft in Gräben, Bach und Flussufern aber auch in Schrebergärten oder Parks zu finden. Gut essbar, durchaus schmackhaft und erstaunlich oft zu finden.

 Die kräftigen Farben des Samtfußrüblings entstehen durch die Einlagerung eines Art flexiblen Frostschutzes vorwiegend in der Huthaut. Der Samtfußrübling braucht einen Kälteschock um zu ffruktifizieren.  Anschließend ruht er unter 0 Grad.ab 2 bis 4 Grad setzt das Wachstum wieder ein. Somit kann man auch kleinere Mengen problemlos in der Gefrierttruhe ohne weitere Bearbeitung ansammeln bis eine Mahlzeit üppiger ausfällt. Die Huthaut muss bei der Zubereitung nicht entfernt werden. Als Bestimmungshilfe ist sie aber geeignet, weil sie sich mit etwas Mühe abziehen lässt.

Austernseitling